Neuhengstetter Grundschüler eröffnen Waldenserfest

Das Waldenserfest in Neuhengstett durften die Kinder der Neuhengstetter Grundschule mit ihren Liedern eröffnen. Die Bühne wurde „gerockt“ und Stimmung kam auf. Danach war „Party“ angesagt!

Ausflug ins neue Waldensermuseum

Geschichte erleben konnten die Kinder der Klassen 3/4 auf dem neu eröffneten Areal des Waldensermuseums in
Neuhengstett. Nachdem man im Unterricht über den Heimatort und seine Geschichte schon
viel gehört hatte, konnte man im Museum fühlen und begreifen, wie die Waldenser damals
gelebt haben.

Wer macht den größten Sprung?

Viel Freude hatten die Kinder der Klassen 3/4 beim Wettbewerb „Känguru der Mathematik“- jetzt gab es die Urkunden und Preise.
Emma Bodenhöfer aus der Klasse 3/4 f hat als erfolgreichste Teilnehmerin unserer Schule abgeschnitten und sogar einen 3. Preis gewonnen.

Ausflug zum Waldenserhof Jourdan

Am 03.06.2022 verbrachten wir, die Klassen 1-2e und 1-2f, einen tollen Vormittag auf dem Waldenserhof von Familie Jourdan in Neuhengstett. Wir konnten viel Interessantes über Hühner und Kühe lernen und durften die Kühe sogar füttern, was uns natürlich besonderen Spaß bereitete.

Farbtupfer auf dem Schulhof

In der Spiel und Spaß-AG malten einige Kinder gemeinam mit Kreide ein riesiges Mandala auf den Schulhof. Der bunte Hingucker wurde schnell von so manchem Schulpersonal entdeckt, bestaunt und fotografiert. Es sind die kleinen Dinge im Leben, die Freude machen ;-)

Müll in unserem Ort - nein danke!

Die Grundschule Neuhengstett nahm an der "Aktion saubere Landschaft" teil. 
Bei der Frühjahrsputzete fanden die Schülerinnen und Schüler so manchen 
merkwürdigen Müll. Vor allem sehr viele Zigarettenstummel. Alle waren sich 
einig, dass ein sauberer Ort viel schöner ist und wollen selbst dazu 
beitragen.

Iva, Samo und der geheime Hexensee

Viel Spaß hatten die Kinder der Klassen 3/4 bei einem Besuch von Prägers Buchladen in Althengstett. Hier gab es zum Welttag des Buches ein spannendes Taschenbuch geschenkt. Die Geschichte handelt davon, wie die Wasserhexen Iva und Samo gemeinsam mit einer Gruppe Kindern einen See retten. Bei einem Quiz lernten die Kinder viel über Bücher und besuchten mit Frau Präger auch die Bücherei in Althengstett. Auf dem Heimweg gab es für jeden noch ein Eis.

Die Vier-Jahreszeiten-AG wünscht frohe Ostern!

Ausgelassene Stimmung trotz Corona

Die Kinder der Grundschule Neuhengstett hatten trotz Corona eine tolle 
Faschingsparty. Sie verkleideten sich unter anderem als Hexen, Zauberer, 
Cowboys, Indianer, Piraten, Ritter, Feuerwehrmänner, Polizisten, 
Prinzessinen, Clowns und als sämtliche Tiere und hatten an diesem Tag jede 
Menge Spaß. Die Kinder aus Klasse 3 und 4 malten lustige Knickmännchen und 
bastelten balancierende Clowns, die später auf einer Leine quer durchs 
Klassenzimmer hingen. Hausaufgaben gab es an diesem Tag keine. So konnten 
die Ferien gut starten...

Schnuppertag an der GMS Althengstett

Diese Woche durften die Viertklässler der Grundschule Neuhengstett einen Tag lang Gemeinschaftsschul-Luft schnuppern. In Kleingruppen absolvierten sie kleine Kurse, um das Schulleben an der Gemeinschaftsschule Althengstett kennen zu lernen. So programmierten sie einen Lego-Roboter mit MINDSTORMS, der sich im Kreis drehen und bellen konnte. Auch micro:bits durften die Schüler programmieren. So erleuchteten die LEDs am Ende des Kurses als Herz und man konnte die Namen der Kinder leuchten sehen.  Im Technikraum stellten die Kinder aus Plexiglas einen Fotoständer her. Sie lernten schnell, dass man die heißen Stellen lieber nicht anfassen sollte. In Französisch lernten sie mittels eines Liedes die Basics wie „Salut“ und „Ça va ?“ und die entsprechenden Antworten dazu. Das Lied gefiel ihnen so sehr, dass sie es noch auf dem Rückweg in die Grundschule Neuhengstett sangen. Zum Abschluss gab es im Chemiesaal noch ein kleines Feuerwerk mit Eisenspänen und Bunsenbrenner. Auch die Schüler durften mit Reagenzgläsern und einem Spatel voll Natron ein kleines Experiment durchführen. Am Ende des Tages waren sich alle einig, dass die Gemeinschaftsschule in Althengstett spannende und abwechslungsreiche Fächer anbietet und dem ein oder anderen fällt die Entscheidung für die baldige Anmeldung an der weiterführenden Schule bestimmt leichter.

Wintergedicht

Ein wunderbares Wintergedicht hat die Neuhengstetter Schülerin Emma Bodenhöfer aus Klasse 3/4 f geschrieben.


Brücken bauen

Die Kinder der Klassen 3/4 in Neuhengstett haben im Sachunterricht das Thema „Brücken“ mit einer Gruppenarbeit abgeschlossen. Jede Gruppe sollte eine Brücke aus Papier bauen, die mindestens ein Schulmäppchen tragen kann. Die Ergebnisse können sich sehen lassen!


„Klima- und EnergieBOX“ für die Gemeinschaftsschule Althengstett

 

EnBW-Aktion unterstützt Kindergärten und Grundschulen bei kindgerechter Aufbereitung der Themen Klimawandel und Energie – mit einer Kiste voller Wissen und Phänomene

Die EnBW hat wieder 100 Klima- und Energieboxen verlost. Unter den diesjährigen Gewinnern ist auch die Gemeinschaftsschule Althengstett. Entsprechend groß war dort die Freude. Davon konnten sich Bürgermeister Dr. Clemens Götz und Kommunalberater Harald Müller von der EnBW-Tochtergesellschaft Netze BW überzeugen. Sie waren dabei, als die Kiste voll mit interessanten Materialien und Experimenten bei Schulleiterin Elke Ruf, Konrektorin Jennifer Lachenmann, Konrektor Pascal Linzner, Fachschaftsleiterin Estelle Chapelet und den Schüler*innen ankam. 


Tauschen Sporthalle gegen Natur

Da wir coronabedingt die Turnhalle nicht nutzen durften, wurde in Neuhengstett während des Sportunterrichts die Umgebung „bewandert“.

Heute ging es zum Esslesbrunnen. Auf dem Weg gab es noch viele spannende Entdeckungen: eine Blindschleiche, Frösche und das kleine Waldhaus: Ob da wirklich die Hexe wohnt?


Kreisverkehr ist gar nicht schwer…

Das konnten die Klassen 3/4 der Grundschule Neuhengstett auf dem Verkehrsübungsplatz der Jugendverkehrsschule in Calw ausprobieren. Nach etlichen Theoriestunden durften sie nun endlich in der Praxis im geschützten Raum trainieren: richtige Straßen, Verkehrsschilder, Ampeln, eine Einbahnstraße, ein Kreisverkehr und sogar 2 echte Polizisten. Die erste Reaktion der Kinder: „Voll cool!“

Aber als man dann auf dem Rad saß, merkte so Mancher: Es wichtig ist zu wissen wo rechts und wo links ist. Herr Dalcolmo von der Polizei gab sich viel Mühe mit dem Erklären des richtigen Verhaltens am STOP- Schild, im Kreisverkehr und beim Vorbeifahren an einem Hindernis. Der Kreisverkehr ist leicht, dachte zumindest der Polizist, bis dann doch jemand falsch herum hineingefahren ist. Zum Glück ist die Jugendverkehrsschule ein geschützter Raum nur für die Kinder. Wären in dieser Situation Autos mit dabei gewesen, hätte es schlimm ausgehen können.

Viele Eltern fahren ihre Kinder mit dem Auto überall hin, selbst kürzeste Wege. Die Kinder lernen nicht mehr, als Fußgänger am Verkehr teilzunehmen. Später fällt es ihnen dann schwer, sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad im Straßenverkehr richtig zu bewegen. Herr Dalcolmo macht die Radfahrausbildung für Schüler schon seit Jahren und stellt fest, dass immer weniger Kinder hohe Punktzahlen bei der Prüfung erreichen.

Die Kinder aus Neuhengstett nehmen die Herausforderung an und möchten zeigen, dass sie sichere Verkehrsteilnehmer werden können. Aber ihnen wurde heute auch klar: da gehört noch eine Menge Übung in Theorie und Praxis dazu. Nächste Woche gilt es zunächst die Theorieprüfung mit einer guten Punktzahl zu bestehen. Nach den Osterferien geht es dann mit der praktischen Ausbildung weiter.


Selbstgebastelte Weihnachtsüberraschung fürs Seniorenzentrum Althengstett

In diesem außergewöhnlichen Jahr 2020 wollten wir denen eine Freude machen, welche die
aktuelle Situation besonders zu spüren bekommen.
Aus diesem Grund haben die Klassen 1/2 der Grundschule Neuhengstett einen individuellen
Weihnachtsbaum für die Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen des Seniorenzentrums
Althengstett liebevoll gebastelt und geschmückt.
Wir hoffen, dass dieser Baum ein wenig zusätzliche Freude und Wärme über die
Weihnachtstage schenken konnte.


Übergabe der Lesetüten von „Prägers Buchlädle“ am 16.10.2020

Auch in diesem Jahr wurden die Erstklässler mit prallgefüllten Lesetüten von Frau Präger von „Prägers Buchlädle“ in Althengstett beschenkt. Bemalt und übergeben wurden die Lesetüten von unseren Zweitklässlern. Natürlich gab es auch eine kleine Leseprobe des geschenkten Buches von Frau Präger.

Vielen Dank Frau Präger, dass Sie auch in diesem Jahr unsere Schüler beim fleißigen Lesen unterstützen!

WK