Einschulung in Ottenbronn

Die Einschulung fand dieses Jahr am Donnerstag, den 15. September 2022 statt. Der große Tag begann mit einem Gottesdienst unter der Leitung von Herrn Pfarrer Schaber in der Festhalle. Es wurden Mutmachlieder gesungen und eine Geschichte gehört zum Thema „Gemeinsam sind wir stark“. Ein schöner Anfang der Feierlichkeiten, die anschließend von einer mitreißenden Rede unserer Rektorin Frau Ruf ergänzt wurde. Sie wünschte den Schülern einen guten Schulstart und betonte, wie glücklich sie über das Ankommen der neuen Kinder sei und dass sie nie vergessen mögen, dass sie nicht allein sind. Anschließend führten die Klassen 2 ihr Theaterstück „Der ganz normale Schulwahnsinn“ auf. Es wurde getanzt, gesungen, gelacht, gereimt und am Ende sprang ein Glückskäfer auf die Bühne und wünschte allen einen guten Start in ihr Schulleben. Nachdem die Zweitklässler ihre Patenkinder abgeholt hatten, zogen alle gemeinsam zum Gesang ihrer Familien und Freunde aus der Halle aus. Während die erste Unterrichtsstunde in vollem Gange war, wurden die Eltern und Familien unserer Erstklässler bei Kaffee und Kuchen verwöhnt, welches die Elternschaft der Zweitklässler organisiert hatte. Wir danken allen Beteiligten für ihren Einsatz und das Mitgestalten der Feier, es war ein unvergesslicher Tag!

3/4h schnuppern Tischtennis-Luft

Einen Sportunterricht der ganz besonderen Art erlebten die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Ottenbronn. In jeweils drei Doppelstunden lernten die SchülerInnen von den Experten des Tischtennisclubs Ottenbronn die ersten Tricks und Kniffe rund um den Sport „Tischtennis“ Achim Kappler organisierte die Schnupperstunden, um die Kinder für diesen Sport zu begeistern. Herr Kappler und ein weiteres Mitglied des TTC Ottenbronn nahmen sich die Zeit, um die Heranwachsenden mit Schläger und Ball vertraut zu machen. Beim Aufwärmen und bei spannenden Übungen wurde die Begeisterung des Nachwuchses geweckt. Dabei ist die richtige Haltung des Schlägers ebenso von Bedeutung wie die Konzentration, die Schnelligkeit und das Spielen im Team. Mit großem Einsatz und viel Freude blieben alle am (kleinen) Ball. Zum Abschluss erhielten alle begeisterten Kinder einen Schnupperpass für das Tischtennistraining im Verein. Der gesamten Klasse machte das Probetraining großen Spaß. Vielen Dank dafür.

Werkzeugführerschein in Ottenbronn

Hämmern, sägen, schleifen, hobeln, flechten, schneiden… all dies durften die Kinder aus den Klassen 1-2 g und 1-2 h im Rahmen des Sachunterrichts ausprobieren. Das Ziel war es, dass am Ende des Projekts jedes Kind ein fertiges Segelboot aus Holz mit nach Hause nehmen kann. Bei der Produktion bekamen wir tatkräftige Unterstützung von mehreren Seiten. Die Firma Michael Läpple stiftete das Holz für die Boote; Firma Wibu Polsterei aus Ditzingen stellte uns viele Stoffe für die Segel zur Verfügung. Bei der Durchführung wurden wir fleißig unterstützt und angeleitet von Schreinermeister Werner Nothacker und seiner Frau Claudia aus Ottenbronn. Nach mehreren Wochen Handwerksarbeit kann sich das Ergebnis sehen lassen! Die ersten der 40 fertigen Boote wurden bereits zu Wasser gelassen. Die strahlenden Besitzern sagen Danke! Wir danken insbesondere dem Ehepaar Nothacker für die liebevolle und durchdachte Unterstützung sowie die viele Zeit, die sie für uns aufbrachten.

Grundschüler aus Ottenbronn überzeugen mit ihren Geschichten

Im März 2022 nahmen 10 Kinder aus der 1-2 g und 1-2 h der Grundschule Ottenbronn an einem Kreativ-Schreibwettbewerb teil. Der öffentliche Wettbewerb wurde vom Theater Pforzheim ausgeschrieben. Die Kinder bekamen die Aufgabe, eine Geschichte zum Thema „Das Wundertheater“ zu verfassen. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt. Eure Deutschlehrerin Fabienne Heubach darf voller Stolz verkünden, dass zwei Kinder mit ihren Geschichten einen Preis gewonnen haben: Adriana Läpple (2g) und Miklas Heim (2 h) konnten mit ihren Geschichten die Jury überzeugen. Adriana belegte mit ihrer Geschichte „Der Hund und der Wolf“ den 2. Platz und Miklas belegte mit seiner Geschichte „Die Tapete und der Bär“ den 3. Platz in der ersten Altersklasse. Am 21. Juni 2022 werden alle Gewinner in der Pforzheimer Stadtbibliothek bei einer Preisverleihung geehrt und die Geschichten werden bald schon in der Pforzheimer Zeitung abgedruckt. Sehr gut gemacht!

Tomatenzucht in Ottenbronn

Seit März ziehen wir in 2er Teams unsere Tomaten im Klassenzimmer und beobachten stolz, wie sie wachsen. Da der Frühling endlich da ist, haben wir diese Woche unsere schönen Setzlinge in größere Töpfe umgetopft und nach draußen gestellt. Wir freuen uns schon auf die leckere Ernte im Sommer!
Weil nicht alle Pflanzen erfolgreich gekeimt sind, haben wir außerdem noch Gurken und Basilikum gesetzt, damit alle weiter mitgärtnern können. So schmeckt unser Tomatensalat im Juli auch noch besser! Es macht sehr viel Spaß, in Erde zu wühlen!

Radausflug der Klasse 3/4 nach Althengstett in die Bücherei

Heute sind die Klassen 3/4G und 3/4H anlässlich des Welttag des Buches am 23. Mai nach Althengstett in die Bibliothek und zur Buchhandlung geradelt.

Wir haben heute das schöne Wetter genutzt, um unsere  Klassenbelohnung eine Fahrradtour - wahr werden zu lassen. Direkt um 8 Uhr sind wir von der Grundschule Ottenbronn losgefahren. Unser erster Stopp war auf dem Simmozheimer Spielplatz, wo wir gespielt und gevespert haben. Dann fuhren wir lange berghoch an Ziegen und Kuhweiden vorbei über Bücherbronn runter nach Althengstett. Wir bekamen eine Führung durch die Bibliothek und haben dann ein geschenktes Buch bei der Buchhandlung Präger abholen dürfen.
Alle Menschen, die uns begegnet sind, waren sehr freundlich zu uns. Auch wenn die Tour teilweise sehr anstrengend für unsere kleinen Beinmuskeln war, hatten wir gemeinsam einen wunderschönen Tag und sind stolz, dass wir es geschafft haben!

Tiger on Tour

„Old MacDonald had a farm…“ Am Freitag, den 8.4.2022, war die Klasse 1-2h zu Besuch auf dem Biolandhof Schindele in Weil der Stadt – Merklingen. Einen ganzen Vormittag lang durften die Kinder mit Hand anlegen und die frische Bauernhofluft schnuppern.
Mit viel Regen begann unser Ausflug um 9 Uhr. Herr und Frau Schindele sowie Frau Blaich begrüßten uns und wollten zunächst von uns wissen, was wir schon alles über den Bauernhof erzählen können. Da konnten die Kinder mit ihrem Wissen über die verschiedenen Aufgaben der Bauern und über die Nutztiere eines Bauernhofes glänzen, denn das ist seit einigen Wochen bereits Thema im Sachunterricht. Anschließend gingen wir in den Kuhstall, wo wir von ca. 80 Kühen und Kälbern begrüßt wurden. Die Kinder verteilten Heu an die hungrigen Tiere und einige ließen sich sogar zaghaft streicheln. Anschließend teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Eine Gruppe ging mit Frau Blaich zum Traktor und zu den verschiedenen Futtermitteln. Jedes Kind durfte auf einem roten Traktor sitzen und ausprobieren, wie es sich als richtiger Bauer so sitzt. Anschließend ging es ans Fühlen, Riechen und Schmecken: Was fressen Kühe eigentlich? Was ist der Unterschied zwischen Stroh und Heu und wie wird es hergestellt? Warum brauchen Kühe Mineralfutter? Allen diesen Fragen gingen wir auf die Spur, indem wir die verschiedenen Futtermittel genauer unter die Lupe nahmen. Die andere Gruppe ging in dieser Zeit mit Frau Schindele zum Melken. Die Milchkuh „Schneeflocke“ wurde hereingeholt und die Kinder durften sich nun selbst am Melken versuchen. Auch die Melkmaschine wurde genauestens inspiziert. Eine Kuh gibt 20l Milch am Tag, das ist wahrlich viel! Nachdem alle Kinder beide Stationen erlebt hatten, stärkten wir uns mit einem Frühstück und gingen anschließend noch zu den Hühnern. Trotz anhaltendem Regen konnten wir viele Hühner und die krähenden Hähne begutachten. Zum Abschluss bekamen wir noch eine Führung zu den wichtigsten Maschinen des Bauernhofes, wie dem Mähdrescher und dem Mistschieber. 
Alles in allem war es ein wunderbarer Tag, der uns viel Freude machte und uns als Team nochmal mehr zusammenschweißte!
 

Der Advent in Ottenbronn

„Oh du fröhliche, oh du selige gnadenbringende Weihnachtszeit!“ – In Ottenbronn ist der Advent angekommen. In den Klassenzimmern stehen bunt geschmückte Adventskränze, Adventskalender in Form von Städten, das Zimmer ist winterlich dekoriert und es finden sich viele thematische Kinderbücher und Lernspiele in den Wintertheken wieder. Im Musikunterricht werden in allen Klassen verschiedene Liedstücke rund um das Thema „Weihnachten“ und „Frieden“ geübt. Die Tannenbäume im Eingangsbereich schmücken die Kinder ebenfalls nach und nach. In den Klassen beginnen die Tage derzeit mit einer besinnlichen Atmosphäre: Jeden Morgen darf ein Kind die Kerzen auf dem Adventskranz anzünden und das nächste Türchen des Adventskalenders wird geöffnet. Begleitet wird diese adventliche Einstimmung in den Tag mit einer Geschichte, mit Musik oder Achtsamkeitsaufgaben. Gerade in dieser aufreibenden Zeit, in der um uns herum der Sturm tobt, wollen wir täglich ein bisschen Ruhe in unsere Herzen tragen.


„Klima- und EnergieBOX“ für die Gemeinschaftsschule Althengstett

 

EnBW-Aktion unterstützt Kindergärten und Grundschulen bei kindgerechter Aufbereitung der Themen Klimawandel und Energie – mit einer Kiste voller Wissen und Phänomene

Die EnBW hat wieder 100 Klima- und Energieboxen verlost. Unter den diesjährigen Gewinnern ist auch die Gemeinschaftsschule Althengstett. Entsprechend groß war dort die Freude. Davon konnten sich Bürgermeister Dr. Clemens Götz und Kommunalberater Harald Müller von der EnBW-Tochtergesellschaft Netze BW überzeugen. Sie waren dabei, als die Kiste voll mit interessanten Materialien und Experimenten bei Schulleiterin Elke Ruf, Konrektorin Jennifer Lachenmann, Konrektor Pascal Linzner, Fachschaftsleiterin Estelle Chapelet und den Schüler*innen ankam. 


Die Lesetüten in Ottenbronn Klasse 1-2

 

Ganz im Sinne der Frederick-Wochen drehte sich bei uns in den vergangenen Tagen alles um das Thema Lesen & Kinderliteratur. Neben der Wanderung zur Autorenlesung in Althengstett stand am Donnerstag, den 28.10.21 noch ein weiterer besonderer Gast auf unserer Liste. Frau Präger aus der Buchhandlung „Prägers Buchlädle“ aus Althengstett kam zu Besuch und sie hatte eine Überraschung für die Erstklässler und Erstklässlerinnen dabei. Im vergangenen Schuljahr gestalteten die jetzigen ZweitklässlerInnen Lesetüten im Stil des Kinderbuches „Der Regenbogenfisch“. Diese wurden nun jeweils mit dem Buch „Schulgeschichten“ von Ulrike Kauf und Elli Bruder sowie ein Lesezeichen gefüllt an die neuen „Kleinen“ freudig überreicht. Ein großer Dank geht an den Förderverein, welcher diese wertvolle Aktion möglich macht. Frau Präger las den Kindern aus einer spannenden Feuerwehrgeschichte vor und es wurde herzlich gelacht und miterzählt. Nun heißt es also, ran an die Bücher und los lesen oder los vorlesen lassen!

 


Unser Lerngang in den Wald

Am 22. Oktober 2020 hatten die Klassen 1/2 g und 1/2 h der Grundschule Ottenbronn einen ganz besonderen Tag vor sich. Passend zum aktuellen Thema im Sachunterricht „Der Wald“ stand ein mehrstündiger Lerngang in den Wald bevor.

Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen starteten die Mäuse und Tiger gemeinsam um 7.45 Uhr an der Schule. Gut ausgerüstet mit festem Schuhwerk und warmen Klamotten machten sich die Klassen auf Entdeckungstour in den Wald auf. Neben kurzen Klettereinheiten auf umgestürzten Baumstämmen und schnellen Sprints konnten die Kinder allerlei im Wald entdecken: Bäume, Blätter, Früchte, Gräser, Moos, Steine, allerlei Pilze und auch auf ein paar Tiere konnten sie einen kurzen Blick erhaschen. Was im Unterricht bisher besprochen und angeschaut wurde, konnte nun ganz nah erfahren werden. Die Kinder ordneten Blätter und Früchte einander zu, sie berührten Moos und befühlten verschiedene Äste. Wer hätte außerdem gedacht, wie ähnlich sich der Tannenzapfen und der Fichtenzapfen sind? Nach einer Verschnaufpause auf einem Spielplatz in Heumaden machten sich alle wieder auf den Rückweg.

Müde und glücklich kamen alle um 12 Uhr wieder an der Schule an. Wir haben an diesem Tag viel gelernt und werden uns noch lange an ihn zurückerinnern.

Frau Heubach und Frau Zendeh


Übernachtungsparty der Klasse 3/4h

Am Mittwoch vor den Ferien traf sich die Klasse 3/4h am Abend in bunten Kostümen in der Schule, um eine Übernachtungs-Faschingsparty zu feiern. Neben lustigen Spielen, wie Ballontanz, fand eine Modenschau statt. Die Kinder nutzten die Chance, um ihre Verkleidung für die Wahl des besten Kostüms noch einmal in Szene zu setzen. Bei einer Tablet-Rallye durch das Schulgebäude konnte die Klasse sich dann noch ein Betthupferl verdienen und der Abend neigte sich bereits dem Ende. Die Kinder kuschelten sich in ihre gemütlichen Schlafplätze und lasen noch ein wenig in ihren Büchern, bevor das Licht ausging.


Grundschüler sammeln säckeweise Müll rund um Ottenbronn

Anlässlich des HUS-Themas "Müll - Trennung und Vermeidung" , sammelten die Klassen 3/4 der GS Ottenbronn am 25.10.2019 auf den Fluren um die Schule, entlang der Bundesstraße und im nahegelegenen Wäldchen 20 Säcke Müll und einige Kuriositäten ein. Unter anderem wurde ein Baustellenschild gefunden.